helene

keks

Datenschutzerklärung

 

1. Grundlegendes

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Internetpräsenz über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber informieren. Der Websitebetreiber nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. Wenn Sie unsere Website www.gruenehelene.de besuchen, erbringen wir für Sie einen Telemediendienst im Sinne des Telemediengesetzes (TMG). Dabei verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

Da durch neue Technologien und die ständige Weiterentwicklung dieser Website Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorgenommen werden können, empfehlen wir Ihnen sich die Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen wieder durchzulesen. Definitionen der verwendeten Begriffe (z.B. “personenbezogene Daten” oder “Verarbeitung”) finden Sie in Art. 4 DSGVO. Der von uns verwendete Begriff „Website“ meint das zusammengehörige Angebot, das unter der Adresse www.gruenehelene.de im Web abgerufen werden kann.

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen, Websitebetreiber

Websitebetreiber und Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 DSGVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Grüne Helene - Bistro & Café
Inhaberin: Anja Mädler
Henriettenstraße 51
09112 Chemnitz

Telefon: +0049 (0) 371 69 722 175
E-Mail: info@gruenehelene.de
Web: www.gruenehelene.de


3. Allgemeine Informationen zur Datenverarbeitung


3.1. Hosting

Das Hosting dieser Seite wird durch die Strato AG, Berlin realisiert.
Es besteht ein Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung mit der Strato AG.


3.2. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten wir nur, wenn dies für die Bereitstellung unserer Online-Angebote, Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt nur nach einer Einwilligung oder wenn die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist.

3.3. Rechtsgrundlagen der Verarbeitung personenbezogener Daten

Liegt uns für die Verarbeitung personenbezogener Daten Ihre Einwilligung vor, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage. Sind zur Erfüllung eines zwischen Ihnen und uns geschlossenen Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Für die Erfüllung von rechtlichen Verpflichtungen (z.B. gesetzliche Aufbewahrungs- und Speicherpflichten) dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage. Sollten lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person die Verarbeitung personenbezogener Daten unabdingbar machen, so ist Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO die Rechtsgrundlage.

4. Nutzung unseres Internetangebotes

Unsere Website können Sie auch besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Zur Verbesserung unseres Online-Angebotes speichert unser Provider jedoch Ihre Zugriffsdaten (ohne Personenbezug) wie im Folgenden beschrieben.

4.1. Zugriffsdaten & Cookies

Wir, der Websitebetreiber bzw. der Seitenprovider, erheben aufgrund unseres berechtigten Interesses (s. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Daten über Zugriffe auf die Website und speichern diese als „Server-Logfiles“ auf dem Server der Website ab. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt. Folgende Daten werden so protokolliert:

• Besuchte Website

• Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes

• Menge der gesendeten Daten in Byte

• Quelle/Verweis, von welcher bzw. welchem Sie auf die Seite gelangten

• Verwendeter Browser

• Verwendetes Betriebssystem

• Verwendete IP-Adresse

Die IP-Adressen werden für maximal 7 Tage gespeichert und anschließend vom Provider gelöscht. Die Speicherung der Daten erfolgt aus Sicherheitsgründen, um z. B. Missbrauchsfälle aufklären zu können und um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Müssen Daten aus Beweisgründen aufgehoben werden, sind sie solange von der Löschung ausgenommen bis der Vorfall endgültig geklärt ist. Eine Speicherung der Logfiles zusammen mit anderen, Sie betreffenden personenbezogenen Daten findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Cookies

Beim Besuch unserer Website verwenden wir keine Cookies, außer die technisch notwendigen Session-Cookies des Providers. Session-Cookies speichern den Internetaufruf temporär und werden mit dem Schließen des Browsers gelöscht. Diese Art von Cookies speichert keine Informationen über den Benutzer.

4.2. Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Nehmen Sie mit uns als Websitebetreiber durch die angebotenen Kontaktmöglichkeiten Verbindung auf, werden Ihre Angaben gespeichert, damit auf diese zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage zurückgegriffen werden kann. Der Websitebetreiber erhebt, nutzt und gibt Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Datenerhebung einwilligen.

W
enn Sie uns per Telefon kontaktieren, erhalten wir im Regelfall Ihre Telefonnummer. Damit verbundene Daten wie Rufnummer, Zielrufnummer, Datum und Uhrzeit sowie ggf. Dauer der Übertragung werden durch unsere Telekommunikationsgeräte und durch unseren Telekommunikationsanbieter gespeichert. Dies erfolgt auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Wahrung der berechtigten Interessen). Unser berechtigtes Interesse besteht darin, sie bei nicht angenommenen oder abgebrochenen Anrufen zurück rufen zu können.

Senden Sie uns eine E-Mail, werden die übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist eine Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) beziehungsweise bei Übersendung einer E-Mail Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen.

4.3. Weitergabe personenbezogener Daten an Auftragsverarbeiter und sonstige Dritte

Ohne Ihr ausdrückliches Einverständnis werden keine personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Eine mögliche Weitergabe bzw. Übermittlung von Daten an Dritte (z.B. per Gesetzbeschluss an auskunftsberechtigte Stellen) erfolgt ausschließlich auf Grundlage gültiger Rechtsvorschriften. Zur Sicherstellung der Funktionsfähigkeit unserer Website werden jedoch diverse Informationen ihres Browsers an unseren Provider übertragen (vgl. 4.1. „Zugriffsdaten). Dieser fungiert als Auftragsverarbeiter. Es besteht ein Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung.

4.4. Externe Links

Unsere Website enthält Links zu anderen Websites. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass deren Betreiber die Bestimmungen der DSGVO einhalten.

4.5. Löschung von Daten

Personenbezogene Daten werden gelöscht, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung Ihrer Daten erfolgt, wenn eine durch Vorschriften auferlegte Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

5. Rechte des Nutzers / Betroffenenrechte

Werden personenbezogene Daten von Ihnen durch uns verarbeitet, sind Sie Betroffener im Sinne der DSGVO. Ihnen stehen uns gegenüber, als Verantwortlichem für die Verarbeitung, die Rechte, welche sich aus den Regelungen der DSGVO ergeben, zu. Insbesondere sind dies:

• Recht auf Auskunft über Sie betreffende personenbezogene Daten (Artikel 15 DSGVO)

• Recht auf Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten (Artikel 16 DSGVO)

• Recht auf Löschung personenbezogener Daten („Recht auf Vergessen werden“) (Artikel 17 DSGVO)

• Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Artikel 18 DSGVO)

• Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO)

• Recht auf Widerspruch einer datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung (Artikel 21 DSGVO)

Sie haben nach Artikel 77 DSGVO außerdem das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie als betroffene Person der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

6. Widerspruchsrecht

Nutzer dieser Website können von ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu jeder Zeit widersprechen. Wenn Sie eine Berichtigung, Sperrung, Löschung oder Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten wünschen oder Fragen bzgl. der Erhebung, Verarbeitung oder Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder erteilte Einwilligungen widerrufen möchten, wenden Sie sich bitte an den für die Verarbeitung Verantwortlichen.

Chemnitz, 25.05.2018

Für diese Datenschutzerklärung wurden teilweise Passagen aus der kostenfreien Mustervorlage für Datenschutzerklärungen des Anbieters https://www.datenschutz.org übernommen.